Zünftiges Geburtstagsschießen

Geschrieben von Super User. Veröffentlicht in 2015

 

Zünftiges Geburtstagsschießen

Anlässlich seines 60. Geburtstages lud Zeugwart Martin Heindl zum Preisschießen und zum Rehragoutessen am vierten Schießabend ein. Mit deftigen Hauberlingen ließen es sich die Mitglieder das von der Wirtin schmackhaft zubereitete Wildragout schmecken. Der bestens aufgelegte Jubilar stiftete für jeden Schützen einen Preis und so strengten sich die Kameraden besonders an, ein gutes Blatt`l zu schießen. Schützenmeister Günther Wolloner übernahm die Auswertung aller Scheiben des Schießabends.

Auf der Geburtstagsscheibe siegte Sepp Giritzer vor Otto Stoß und Günther Wolloner. Es folgten Georg Unterreithmeier, Rudolf Hundhammer, Max Wieser, Hans Weiß, Johann Georg Stigler, Martin Stadlöder, Johann Maier, Theo Gratzl, Günter Lang und Michael Stalleder.

Bei der Jahresringwertung siegte in der Seniorenklasse Otto Stoß mit 22 Ringen. Es folgten Hans Weiß 21, Sepp Giritzer 21, Rudolf Hundhammer 18 und Johann Georg Stigler 13.

In der Schützenklasse erzielte Max Wieser mit 19 Ringen das beste Ergebnis, gefolgt von Johann Maier 17, Theo Gratzl 16, Michael Stalleder 16, Günther Wolloner 16, Georg Unterreithmeier 14, Günter Lang 14, Martin Stadlöder 14.

TG

 

.

Sebastiani-Schießen

Geschrieben von Super User. Veröffentlicht in 2015

150 Jahre Zimmerstutzen Schützengesellschaft Grabenstätt / Chiemsee e. V.
 
Der Einladung des Traditionsvereins folgten mit Günther Wolloner, Theo Gratzl und Michael Stalleder auch drei Mitglieder der Zimmerbixler. Die Oberbayern, die bereits 1999 kameradschaftliche Stunden auf dem Schießstand in Hausberg erlebten, lobten sehr schöne Preise beim Sebastiani-Schießen anläßlich ihres Gründungsjubiläums aus. Einige davon konnten auch die niederbayerischen Zimmerbixler mit nach Hause nehmen. Alle drei schossen stehend freihändig. Beteiligt haben sich 106 Schützinnen und Schützen am Jubiläumsschießen.
Am Dienstag, 7. April um 19.30 Uhr, findet die Mitgliederversammlung 2015 im Vereinslokal Schlecht in Hausberg statt.

.